Mieten oder Kaufen Beispiele

Immobilienrechner: Immobilie kaufen rechnet sich deutlich später

Die Zinsen zur Finanzierung des Eigenheims sind rapide angestiegen. Lohnt sich der Kauf noch? Oder ist mieten besser? IMMO.info stellt Deutschlands größten Immobilienrechner für "Mieten oder kaufen" kostenlos und ohne Anmeldung zur Verfügung. Beispiele verdeutlichen die Entwicklung der letzten Monate. Unterschiedliche Zukunftsszenarien werden simuliert. UPDATE 01. Oktober 2022

Autor: TV Redaktion und Experten | Zuletzt geändert: 01.10.2022 | Lesezeit: 16 Minuten | Drucken

Immobilienrechner kostenlos

"Mieten oder Kaufen"? Deutschlands umfassendster Immobilienrechner von IMMO.info

Das Jahr 2022 hat eindrücklich aufgezeigt: Die Finanzierung des Eigenheims kann plötzlich teuer werden. Zinskosten für zehnjährige Immobilienkredite sind von einem auf über drei Prozent gestiegen. Viele Verbraucher stellen sich die Frage: Soll ich jetzt noch eine Wohnung oder ein Haus kaufen und finanzieren oder besser mieten? Der Immobilienrechner von IMMO.info hilft bei der Entscheidungsfindung.

Immobilienrechner „Mieten oder Kaufen“ zeigt drastische Entwicklung

Beispiele:
IMMO.info hat drei Wohnimmobilien mit dem deutschen Durchschnitt von etwa 100 Quadratmetern Wohnfläche herausgesucht. Anhand des Immobilienrechners lassen sich die Auswirkungen der Zinsänderungen innerhalb der letzten neun Monate eindrucksvoll aufzeigen.

Wie hat sich der Vergleich "Mieten versus Kaufen" innerhalb der letzten neun Monate verändert?

Bayern - Ottobrunn, Vorort von München

Reihenhaus 106 qm

Kaufpreis 1,0 Mio. Euro

Kaltmiete 1.795 €

Heute
(Oktober 2022)
Vergleich
(Januar 2022)
Zinssatz Finanzierung 3,81% 1,0%
Benötigtes freies Einkommen pro Monat 3.970 € 2.050 €
Kaufen lohnt sich nach...
Optimistisches Zukunftsszenario *  7 Jahren 4 Jahren
Pessimistisches Zukunftsszenario **  38 Jahren 22 Jahren
Beispiel im Immobilienrechner ansehen

Sachsen - Freiberg

Wohnung 100 qm

Kaufpreis 220.000 Euro

Kaltmiete 550 €

Heute
(Oktober 2022)
Vergleich
(Januar 2022)
Zinssatz Finanzierung 3,81% 1,0%
Benötigtes freies Einkommen pro Monat 1.120 € 700 €
Kaufen lohnt sich nach...
Optimistisches Zukunftsszenario *  7 Jahren 4 Jahren
Pessimistisches Zukunftsszenario **  40 Jahren 22 Jahren
Beispiel im Immobilienrechner ansehen

NRW - Dortmund Unionviertel

Wohnung 90 qm

Kaufpreis 300.000 Euro

Kaltmiete 850 €

Heute
(Oktober 2022)
Vergleich
(Januar 2022)
Zinssatz Finanzierung 3,81% 1,0%
Benötigtes freies Einkommen pro Monat 1.390 € 820 €
Kaufen lohnt sich nach...
Optimistisches Zukunftsszenario *  6 Jahren 4 Jahren
Pessimistisches Zukunftsszenario **  29 Jahren 16 Jahren
Beispiel im Immobilienrechner ansehen

*Optimistisches Zukunftsszenario: Wertsteigerung 2 % pro Jahr, Inflation 5 Jahre erhöht, danach moderate 2% Inflationsrate, Euribor 1,8%
**Pessimistisches Zukunftsszenario: 10 Jahre starker Wertverlust, danach moderate Steigerung von 2 % pro Jahr, erhöhte Inflationsraten.

Stand: 01. Oktober 2022. Alle Details können Sie im verlinkten Immobilienrechner nachvollziehen. Zinskonditionen für Immobilienfinanzierungen und Euribor  werden laufend aktualisiert. Die aktuellen Ergebnisse im Rechner können daher abweichen.

Im Vergleich zu unserer Auswertung im Juli 2022 hat der weitere Zinsanstieg bis Oktober den Immobilienkauf nochmals verteuert. Die Immobilienanzeigen auf den großen Immobilienportalen haben sich im Vorjahresvergleich verdoppelt.  Verkäufer brauchen deutlich länger, bis sie ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen können. Immobilienpreise können deshalb fallen. Hier ist die Auswertung der Entwicklung von Januar bis Juli:

Warum genehmigen Banken viele Finanzierungen nicht mehr?

Immobilienrechner Finanzierung

Finanzierungen von Wohnimmobilien haben sich verteuert und Banken sich vorsichtig geworden.

Käufer müssen einen Immobilienerwerb mit einem erheblich höheren Einkommen stemmen. Beispielsweise müssen Käufer für das Reihenhaus in Ottobrunn bei München monatlich fast das Doppelte für Kapitaldienst, Instandhaltung und Nebenkosten aufbringen (3.070 Euro anstatt 2.050 Euro). Hinzu kommt: Die aktuelle Unsicherheit lässt Banken vorsichtig werden. Die enorm hohe Inflation übersteigt die Einkommensentwicklung und schmälert das freie Einkommen, das ein Käufer für die Finanzierung nachweisen muss.

Kaufen lohnt sich erst nach längerer Zeit

Im Vergleich zu Zeiten mit niedrigen Zinsen müssen Käufer über 50 Prozent mehr Zeit einplanen, bis sich ein Kauf im Vergleich zur Miete lohnt.

Im pessimistischen Zukunftsszenario wird in den nächsten zehn Jahren mit sinkenden Immobilienpreisen gerechnet, danach steigen die Preise um zwei Prozent jährlich. Zum Beispiel ist das prognostizierte Vermögen des Käufers im sächsischen Freiberg erst nach 40 Jahren höher als das Vermögen des Mieters derselben Wohnung. Im Januar lag der Zeitraum noch bei 22 Jahren. Im optimistischen Szenario mit moderat steigenden Immobilienpreisen benötigen Immobilienkäufer in Freiberg sieben anstatt vier Jahren.

Kommt jetzt die Zeit für Immobilienschnäppchen?

Noch sind Angebotspreise für Immobilien einigermaßen stabil. Die aktuelle Zinsentwicklung für Immobilienkredite führt zu unterschiedlichen Effekten:

  • Steigende Zinsen machen Finanzierungen und damit den Immobilienkauf weniger interessant. Vergleichbar sichere Alternativanlagen werden wieder verzinst.
  • Andererseits könnte die neue Finanzierungssituation zeitlich versetzt zu sinkenden Kaufpreisen führen.
  • Gegen ein weiteres Anheben der Zinsen spricht die derzeitige Gefahr einer Wirtschaftskrise.
  • Und Immobilienwerte gelten als Inflationsschutz, in den einige Anleger jetzt flüchten.

Die Effekte sind gegenläufig. Es lässt sich nicht seriös prognostizieren, welche Effekte sich wie stark auswirken. Die Baufinanzierungszinsen waren im August  nicht weiter angestiegen, sondern waren leicht rückläufig. Zuletzt sind die Zinsen jedoch wieder gestiegen. Aktuell sind Immobilien zum Schnäppchenpreis noch nicht in Sicht, insbesondere nicht in guten Lagen. Käufer und Verkäufer warten die weitere Entwicklung ab.

Immobilienrechner: Zukunftsszenarien durchzuspielen

Verschiedene Simulationen des Mieten-oder-Kaufen Immobilienrechners von IMMO.info zeigen, dass sich der heutige Immobilienkauf im Vergleich zur Niedrigzinsphase erst erheblich später rechnet. Unter pessimistischen Annahmen kann es 30 Jahre dauern. Aber auf sehr lange Frist lohnt Kaufen fast immer im Vergleich zur Miete. Nur unter sehr pessimistischen Annahmen lohnt sich Kaufen selbst sehr langfristig nicht.

Wer kurzfristig denkt und flexibel bleiben möchte, sollte das Mieten bevorzugen. Dies insbesondere dann, wenn die laufende Finanzierung unter veränderlichen Lebensumständen nicht sichergestellt ist. Gefährlich sind zudem Immobilien in schwierigen Lagen.

Umso wichtiger ist es für Kaufinteressenten, unterschiedliche Szenarien zu betrachten. Der IMMO.info Immobilienrechner ermöglicht das umfassend und trotzdem übersichtlich. Es werden Szenarien vorgegeben und es können eigene Szenarien erstellt werden. Wenige Angaben führen bereits zu einer Ergebnisansicht mit interaktiven Grafiken und Tabellen. Insgesamt werden über 40 Parameter im Rechenmodell berücksichtigt. Der Immobilienrechner ist kostenlos und ohne Anmeldung sofort nutzbar.

Mieten oder Kaufen?

Deutschlands umfassendster Mieten-oder-Kaufen-Rechner. Kostenlos, anonym und ohne Anmeldung. Interaktive Grafiken, Tabellen.

Zum Mieten-oder-Kaufen Rechner

Die Immobilienrechner von IMMO.info im Überblick

IMMO.info bietet einige Immobilienrechner an, die kostenlos und anonym genutzt werden können.

Mieten-Kaufen-Onlinerechner

Der Mieten-oder Kaufen Immobilienrechner von IMMO.info verarbeitet mehr als 40 Variablen. Nach eigenen Recherchen ist der Immobilienrechner der umfassendste Online-Rechner für Verbraucher in Deutschland – und dazu kostenlos und ohne Anmeldung.

Immobilienrechner: Mieten oder Kaufen?

Immobilienrechner für Nebenkosten

Welche Nebenkosten entstehen bei Wohnungs- oder Hauskauf? In Abhängigkeit von Bundesland, Kaufpreis und Maklerbeauftragung können anhand des Nebenkostenrechners schnell und unkompliziert die Nebenkosten berechnet werden.

Immobilienrechner: Nebenkosten Immobilienkauf

Immobilienrechner für Mietrendite und Kaufpreisfaktor

Kapitalanleger interessiert die Brutto- und Netto-Mietrendite. Wieviel zahle ich für die Finanzierung und welche Mietrendite brauche ich, damit meine Anlage wirtschaftlich ist? Beliebt ist außerdem die Angabe des Kaufpreisfaktors, auch Vervielfältiger genannt. Eine Sofort-Antwort ohne Anmeldung gibt der kostenlose Immobilienrechner von IMMO.info.

Immobilienrechner: Kaufpreisfaktor & Mietrendite

Immobilienrente Schnell-Check

Teilverkauf, Verkauf mit Nießbrauch, Immobilienrente oder Rückanmietung? Welche Modelle gibt es und welches passt zu mir? Mit wenigen Fragen kostenlos eine Ersteinschätzung erhalten.

Immobilienrechner: Schnell-Check Immobilienrente

Immobilienrente: Vergleich mit Expertenfunktion

Umfassender Vergleich der Modelle Finanzierung, Teilverkauf, Verkauf mit Rückanmietung und Immobilienverrentung.

Immobilienrechner: Vergleichsrechner Immobilienrente

Nießbrauch und Wohnrecht berechnen

Immobilie vererben oder verschenken? Wie hoch ist der Wert von Nießbrauchrecht oder Wohnrecht? Der Nießbrauchrechner von IMMO.info ermöglicht die Berechnung anhand weniger Angaben. Im Online-Immobilienrechner sind die stets aktuellen und offiziellen Tabellen zum Wohnrecht des Statistischen Bundesamts hinterlegt.

Immobilienrechner: Wohnrecht & Nießbrauchrecht

Ausdruck: 09.12.2022

© IMMO.info gemeinnützige GmbH